So funktioniert's

Der einfache Weg zu Ihrer 24h.Betreuung zu Hause

Wir stehen Ihnen mit unserem kompetenten Team telefonisch zur Verfügung, sollten Sie in die Situation gekommen sein und eine Rund-um-die-Uhr-Betreuung für eine Angehörige/einen Angehörigen benötigen.

Unter +43 7235 63251 468 erreichen Sie uns. Das Team berät Sie unverbindlich über den Ablauf, die Kosten und die unterschiedlichen Möglichkeiten. Im Bedarfsfall übersenden wir Ihnen auch vorab ein Angebot. Entscheiden Sie sich für einen Beratungstermin, wird sofort ein Termin mit unserer regionalen DGKP bei Ihnen zuhause, im Seniorenheim oder im Krankenhaus vereinbart.

Eine professionelle Erstanalyse ist uns besonders wichtig, daher führt das Erstgespräch vor Ort eine Diplomkrankenschwester unseres Teams durch. Es wird der Betreuungsbedarf aufgenommen, die häusliche Abklärung durchgeführt sowie auch alle wichtigen Maßnahmen, welche für die optimale Versorgung in den eigenen vier Wänden benötigt werden, besprochen.

Nachdem das Erstgespräch erfolgt ist, erhalten Sie von uns ein entsprechendes Angebot. Wir raten, mehrere Anbieter einzuladen, um ein Gefühl für die Leistungen zu erhalten. Lassen Sie sich aber nicht von Dumpingpreisen sowie unrealistische Versprechungen täuschen. 24h.Betreuung ist schließlich Vertrauenssache. Im Falle einer positiven Entscheidung, freuen wir uns über Ihren Anruf und wir starten sofort mit der Organisation.

Über unsere Netzwerkpartner wählen wir die passende Betreuungskraft für Sie und Ihren Angehörigen/Ihre Angehörige aus. Derzeit kommen die qualifizierten Servicekräfte aus Rumänien oder der Slowakei. Durch unsere rund 10-jährige Erfahrung in der 24h.Betreuung können wir auf ein großes Netzwerk zurückgreifen.

Vor Betreuungsbeginn informieren wir Sie nochmals über den Ablauf, geben Details zur Betreuungskraft und vereinbaren einen Termin zur Betreuungsplanung. Natürlich stehen wir Ihnen für alle Fragen, die für Sie noch offen sind, zur Verfügung.

Je nach Situation und Vereinbarung organisieren wir den Treffpunkt zB im Krankenhaus oder Seniorenheim oder direkt bei der Wohnadresse.  Zum Betreuungsstart wir die Betreuungskraft von der Diplomkrankenschwester begleitet. Es wichtig, dass an diesem Tag ein Angehöriger zur Einführung in den Haushalt anwesend ist. Gemeinsam wird eine Betreuungsplanung bzw ein erstellt. Die Diplomkrankenschwester unterstützt darüber hinaus im gesamten administrativen Prozess und Förderungsmanagement und steht für Fragen zur Verfügung.

Zusätzlich werden auch Delegationen sowie die Einbindung von anderen Diensten besprochen.

Nach 14 Tagen bzw. einem Monat (dies wird im Erstgespräch beraten und auch vereinbart) kommt die zweite Betreuungskraft zu Ihrer Familie. Ab diesem Zeitpunkt wechseln sich die erste und zweite Betreuerin ab.

Bei dem zweiten Wechsel der Betreuungskraft ist der Ablauf wie bei Schritt 4. Sie werden darüber von uns rechtzeitig informiert. Die Personenbetreuerin, die vor Ort gestartet hat, schult die neue Betreuungskraft ein. Diese Einschulung kann von einem bis zu vier Tage dauern bzw. vereinbart werden (abhängig vom Wunsch der Familie, dem Betreuungsfall sowie der Möglichkeit der Einschulung). Danach erfolgt wieder ein Abstimmungstermin der zuständigen Diplomkrankenschwester vor Ort.

Im besten Fall läuft alles reibungslos und von Anfang an bleiben beide Kräfte in Ihrer Familie. Erfahrungsgemäß können sich Situationen und Gegebenheiten aber rasch ändern. Aus diesem Grund stehen wir Ihnen die gesamte Laufzeit als verlässlicher Partner zur Verfügung. Um die zugesicherte Qualität zu gewährleisten, führen wir im Regelfall einmal pro Quartal eine unangemeldete Betreuungsvisite und überprüfende Maßnahmen durch.

Darüber hinaus steht Ihnen unser Team zur Verfügung, um Sie optimal zu begleiten. Tauchen Probleme auf, kommt es zu einer Verschlechterung des Gesundheitszustandes, zu einem Krankenhausaufenthalt usw. muss unser Team umgehend informiert werden, um gemeinsam mit Ihnen rasch Lösungen zu finden.

Teaser in neuem Tab

Nein